• Geburtshaus Freiburg

Neujahrsgrüße vom Geburtshaus & Einladung zum nächsten offenen Planungstreffen

Wir blicken auf ein spannendes und bewegtes erstes Gründungsjahr zurück.

Seit unserem ersten Treffen im April hat sich so vieles getan:

Wir haben ein Team aufgebaut, mit dem jetzt schon der Betrieb des Geburtshauses und vor allem die Rufbereitschaft gesichert wäre (trotzdem freuen wir uns über weitere Kolleginnen, die unser Team bereichern möchten).

Wir haben mit der Partnerschaftsgesellschaft (in Gründung) und unserem gemeinnützigen Verein Geburtshaus Freiburg e.V. rechtliche und organisatorische Strukturen geschaffen.

Wir haben auf politischer und gesellschaftlicher Ebene durch unzählige Gespräche mit Fraktionen, einzelnen Gemeinderatsmitgliedern und anderen Vertretern der Stadt erreicht, dass wir Gesprächsthema im Gemeinderat und in der Stadtverwaltung sind. Auf die interfraktionelle Anfrage von Bündnis 90/ die GRÜNEN, Eine Stadt für Alle, CDU und den Freien Wähler folgte eine ausführliche Antwort der Stadtverwaltung, die uns zwar nicht zu hundert Prozent zufrieden stellt, die aber dafür gesorgt hat, dass man sich mit unseren Kernanliegen auseinander setzen musste. Wir haben eine ausführliche Stellungnahme verfasst und arbeiten nun intensiv darauf hin, dass ein entsprechender Antrag im Gemeinderat gestellt wird.

Wir haben Höhen und Tiefen der Immobiliensuche erlebt und erwarten bis zum 15.01. eine endgültige Aussage darüber, ob wir das Geburtshaus in den Räumen in der Innenstadt verwirklichen können oder nicht. Trotz des doch eher hoffnungslos abgegrasten Freiburger Immobilienmarkts hatten wir nun schon mehrere potentielle Immobilien in Aussicht, die gepasst hätten - dies macht uns Mut und lässt uns weiterhin optimistisch sein, dass es im Jahr 2020 ein Geburtshaus in Freiburg geben wird - an welchem Ort auch immer es entstehen mag.

Unsere groß angelegte Crowdfunding-Kampagne soll dabei - neben der Unterstützung der Stiftung - dafür sorgen, dass die für die Gründung und einen etwaigen Umbau notwendigen finanziellen Mittel zur Verfügung stehen.

Wir möchten an dieser Stelle zum einen allen bisherigen Spender*innen von Herzen für die Unterstützung danken und zum anderen nochmals dazu aufrufen, unsere Kampagne fleißig im Freundes- und Bekanntenkreis zu teilen. Ihr findet sie unter https://www.gofundme.com/f/ein-geburtshaus-fuer-freiburg und wer eine Spendenquittung/ Zuwendungsbestätigung benötigt, um die Spende steuerlich geltend zu machen, bekommt diese natürlich sehr gerne von uns - bitte schreibt uns hierzu einfach eine E-Mail an info@geburtshausfreiburg.com.

Darüber hinaus würden wir uns über weitere Vereinsmitglieder freuen, die gemeinsam mit uns den gemeinnützigen Verein Geburtshaus Freiburg e.V. beleben möchten. Der Verein bietet eine wunderbare Möglichkeit, um beispielsweise Bildungsarbeit im Bereich selbstbestimmte Schwangerschaft und Geburt und bedürfnisorientiertes Familienleben zu leisten und diesen sowie unseren anderen Anliegen eine öffentliche Stimme zu verleihen.

Erste Planungen von Vereinsaktivitäten im Jahr 2020 - nämlich die Filmvorführung der Dokumentation „muttermündig“ im Harmonie-Kino - laufen bereits und wir hoffen, dass vieles weitere folgen wird. Alle Informationen zur Vereinsmitgliedschaft findet Ihr unter https://www.geburtshausfreiburg.com/verein

Zuletzt möchten wir Euch herzlich zu unserem ersten offenen Planungstreffen im neuen Jahr einladen. Dieses findet am 26.01. von 10:00-12:00 Uhr statt - wie gewohnt treffen wir uns dazu in der Fortbildungsakademie der Diakonie (Wirthstr. 7a, Freiburg).

Wir sind dankbar für Euer ungebrochenes Interesse am Geburtshaus und dafür, dass trotz langer (Vor)Weihnachtszeit und Jahreswechsel weiterhin so viel Dynamik in unserem Projekt steckt. Dies soll uns auch durch das Jahr 2020 tragen, das schon jetzt erahnen lässt, dass es ein spannendes Jahr des Neuanfangs und der Schaffenskraft werden wird.

© 2019 Geburtshaus Freiburg - Impressum - Datenschutzerklärung

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram Geburtshaus Freiburg
Geburtshaus Freiburg