Atemarbeit zur Unterstützung nach intensiven Geburtserfahrungen

Du erinnerst dich sicher, wie der Atem dich bzw. deine Partnerin während der Geburt begleitet hat. Nach der Geburt und auch unabhängig davon können wir uns den Atem auf besondere Art und Weise zu Nutze machen.

 

Warum?

Der Atem steht in direkter Verbindung mit unserem Nervensystem. Das heißt, er hat einen großen Einfluss auf unser emotionales und mentales Befinden.

 

Wieso ist das hilfreich?

Herausfordernde und/oder traumatische Erlebnisse, wie die Geburt, versetzen unser Nervensystem in einen hochaktiven Zustand. Häufig zeichnen sich diese Erlebnisse durch Gefühle von starker Angst, Hilflosigkeit und Unsicherheit aus, manchmal sogar Todesangst. Wenn die Situation überstanden ist, die Gefahr also beseitigt, kann es passieren, dass das Nervensystem nicht komplett in den Ruhemodus zurückfindet.

Manche erleben wiederkehrende schmerzvolle Erinnerungen oder das Erlebnis fühlt sich im Ganzen nicht abgeschlossen an.

 

Mit der Technik des tief-verbundenen Atmens kannst du auf sanfte, aber direkte Art und Weise Kontakt zu dieser Erfahrung aufnehmen. Begleitet und im geschützten Rahmen finden Emotionen und Erinnerungen Raum.

Gleichzeitig erhältst du Zugriff auf Ressourcen, die dir helfen, Verletzungen zu heilen oder deinen Umgang damit zu verändern. So kann dein Nervensystem in den Ruhemodus zurückfinden und die Erfahrung besser verarbeitet und integriert werden. Häufig bringt eine Session Klarheit, Einsicht und tiefes Verständnis. Viele erfahren auch Zustände von absoluter Entspannung, innerem Frieden und Glück.

 

Der Workshop dauert ungefähr 3,5 Stunden inkl. Gesprächen, Atemsession und Entspannungsphase. Die kleine Gruppengröße (Max. 7 Personen) erlaubt mir jede Person adäquat zu begleiten.

 

Termine 2024:

 

07.01.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

03.02.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

02.03.2024 (Raum der Stille)

06.04.2024 (Raum der Stille)

04.05.2024 (Kornhaus)

01.06.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

06.07.2024 (Raum der Stille)

04.08.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

07.09.2024 (Raum der Stille)

05.10.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

02.11.2024 (Fortbildungsakademie am Geburtshaus Freiburg)

 

jeweils 11.00-14.30 Uhr

 

  

Kosten:

Normalpreis: 70 Euro + 10 Euro Raumgebühr

Ermäßigt: 60 Euro + 10 Euro Raumgebühr

Supporter: 80 Euro + 10 Euro Raumgebühr

 

Leitung:

Lucy Philine Dreyer

Atem Coach

Hebammen B.Sc.

Intimacy Coach

Kundalini Yoga Lehrerin

 

Anmeldung und Kontakt:

+49 1575 4880855

 

Erfahrungen:

„Während des Atmens war ich plötzlich in der Geburtssituation meines Sohnes und konnte all die traumatischen Erfahrungen klar ansehen und mit einem positiven, liebevollen und friedlichen Geburtserlebnis wie "überschreiben". Danke an Lucy, für den Raum und die wunderbare Begleitung während des Atmens. "

 

„Lucy hat für mich einen vertrauensvollen Raum geschaffen, indem ich mich fallenlassen konnte. Sie hat mich einfühlsam begleitet und mich wertschätzend und auf Augenhöhe ermutigt in einen tiefen Prozess zu gehen. Ich habe mich zu jeder Zeit sicher und in guten Händen gefühlt.

  Das tiefe Atmen war eine ganz neue und bereichernde Erfahrung für mich.

  Auch jetzt nach 5 Tagen erinnert sich mein Körper immer wieder an die tiefen Atemzüge. Es ist als ob sich mir neue Atembereiche erschlossen haben, die ich nun nutzen kann.“